O slideshow foi denunciado.
Utilizamos seu perfil e dados de atividades no LinkedIn para personalizar e exibir anúncios mais relevantes. Altere suas preferências de anúncios quando desejar.

Agile Teams lösungsfokussiert coachen

In unserer langjährigen Arbeit mit (agilen) Teams stoßen wir immer wieder auf vertraute Herausforderungen, denen es zu begegnen gilt: Zu viele Meetings und trotzdem zu wenig Kommunikation. Zu viele oder auch unrealistische Anforderungen und zu wenig Zeit für die Umsetzung. Zu viele Entscheider und zu wenige ausführende Experten. Schnittstellenprobleme zwischen den Abteilungen. Führungskräfte mit Kontrollzwang oder solche ohne Rückgrat. Zynismus wird als Spaß verstanden und persönliche Verletzungen als Kleinigkeiten abgetan.

Immer und immer wieder haben wir mit ScrumMastern, Teamleitern und ganzen Entwicklungsteams Wege erarbeitet, wie gute und zielorientierte Zusammenarbeit funktionieren kann. Dazu haben wir den Lösungsfokussierten Ansatz von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg, die Sinnlehre Viktor Frankls und Ergebnisse aus der aktuellen Gehirnforschung genutzt, sowie weitere hilfreiche Erkenntnisse aus unserer praktischen Arbeit und der Literatur.

Am Scrum Day 2018 in Stuttgart möchten wir die Kerngedanken unserer Arbeit mit Ihnen teilen, zum Nachdenken über Themen wie Agile Führung und kooperatives Miteinander anregen und Ihnen vielleicht ein oder zwei frische Ideen für Ihre tägliche Praxis mitgeben.

Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=D5bldPgQWeg

  • Entre para ver os comentários

Agile Teams lösungsfokussiert coachen

  1. 1. Veronika Kotrba, MC & Dr. Ralph Miarka, MSc Agile Teams lösungsfokussiert coachen “Ohne die richtige Haltung ist es noch nicht einmal eine gute Technik.” (Steve de Shazer)
  2. 2. Was ist dir in den letzten zwei Wochen gut gelungen - worauf bist du stolz?
  3. 3. Beginne jedes Meeting mit etwas Wahrem und Positiven aus dem eigenen Erleben, z.B. • Was ist dir in den letzten zwei Wochen gut gelungen? • Worüber hast du dich in der letz- ten Woche im Projekt gefreut? • Was hast du seit dem letzten Meeting gelernt? • Wofür möchtest du dich bei deinem Nachbarn bedanken? Etwas Wahres und Positives
  4. 4. TEAM
  5. 5. Selbstorganisation findet statt Maturana und Varela Nicht das Team ist unpassend, sondern die Rahmenbedingungen
  6. 6. Erfolgsteams 6:1 – Positiv : Negativ 1:1 – Fragen : Aussagen 1:1 – Teamfokus : Außenfokus M.Losada, E.Heaphy. The Role of Positivity and Connectivity in the Performance of Business Teams. 2004
  7. 7. Was ist Coaching?
  8. 8. Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe
  9. 9. Coaching ist freiwillig
  10. 10. Coaching ist Arbeit an den Zielen der Coachees
  11. 11. Coach ist inhaltlich absichtslos
  12. 12. Coach ist verantwortlich für den Prozess
  13. 13. Coach nutzt Fragen
  14. 14. Lösungsfokus als agiler Enabler Steve De Shazer & Insoo Kim Berg
  15. 15. Ressourcen-Orientierung Erkennen und Wertschätzen der Fähigkeiten, Fertigkeiten, Potenziale und Werte der Teammitglieder
  16. 16. Experte der eigenen Situation
  17. 17. Problem (gr.) = Etwas zur Lösung Vorgelegtes
  18. 18. Sprache schafft Wirklichkeit Ziele und Wünsche statt Missstände und Kritik „Und“ statt „Aber“ „Wozu“ statt „Warum“ Was „stattdessen“? statt „Nicht“ und „Kein“ Fragen stellen
  19. 19. Lösungsfokus wirkt! “Ohne die richtige Haltung ist es noch nicht einmal eine gute Technik.” (Steve de Shazer)
  20. 20. Bleiben wir in Kontakt? “Lösungsfokussiertes Coachen und Beraten” Eine fundierte Ausbildung: 13 Module, 11 Trainer, 260 Präsenzstunden Melde dich doch zum Newsletter auf unserer Webseite an: www.sinnvoll-fuehren.com Du findest uns auch auf XING, LinkedIn und Twitter
  21. 21. Veronika Kotrba, MC Schopenhauerstraße 17 | 31 1180 Wien +43 699 17 56 87 22 kotrba@sinnvoll-fuehren.com www.sinnvoll-fuehren.com Dr. Ralph Miarka, MSc Schopenhauerstraße 17 | 31 1180 Wien +43 650 38 168 38 miarka@sinnvoll-fuehren.com www.sinnvoll-fuehren.com Bis bald… J

×