O slideshow foi denunciado.
Utilizamos seu perfil e dados de atividades no LinkedIn para personalizar e exibir anúncios mais relevantes. Altere suas preferências de anúncios quando desejar.

Lernsituation 2

  • Seja o primeiro a comentar

  • Seja a primeira pessoa a gostar disto

Lernsituation 2

  1. 1. Lernsituation2
  2. 2. Verkaufsverträge
  3. 3. Kinder unter 7 Jahren  Nicht geschäftsfähig  Benötigt einen gesetzlichen Vertreter  Kann als Bote tätig werden
  4. 4. Minderjährige ab 7 Jahren  Beschränkt geschäftsfähig ( schwebend unwirksame Rechtsgeschäfte )  Oftmals Einwilligung eines gesetzlichen Vertreters  Einseitige Willenserklärung  Teilgeschäftsfähigkeit
  5. 5. Volljährige ab 18 Jahren  Unbeschränkte Geschäftsfähigkeit  Geschäftsunfähigkeit wegen psychischer Beeinträchtigung
  6. 6. Werkvertrag  Recht auf Nachbesserung  Garantierte Reparatur  Vorrangig und Nachrangig
  7. 7. Unternehmenszusammen- Schluss
  8. 8. Rechtliche Selbständigkeit  Man trifft Absprachen zur Zusammenarbeit  Trotzdem muss man seine rechtliche Eigenständigkeit oft nicht aufgeben  Wirtschaftliche Einheit bilden
  9. 9. Kooperationsformen  Konsortium  Kartell  Syndikat  Konzern  Trust  Interessengemeinschaft  Join Venture
  10. 10. Kooperation am Markt
  11. 11. Preisdumping  Marktanteile der Konkurrenz verringern  Monopol  Markteintritt  Geschäftsanbahnung
  12. 12. Kartell  Zusammenschluss von Konkurrenten  Abwertend auch organisierte Kriminalität genannt  Verdrängen von Konzernen
  13. 13. Prokura und Handlungsvollmachten
  14. 14. Prokura  Entlastung in Hinsicht auf alle Arten von gerichtlichen und außergerichtlichen Geschäfte und Rechtshandlungen  Er kann brachen übergreifende Geschäfte abschließen
  15. 15. Vorteile der Prokura  Geschäftsführer wird entlastet von dem Prokuristen  Regelumfang der Prokura ist gesetzlich bestimmt  geringere Anforderungen an den  Vollmachtnachweis
  16. 16. Nachteile von Prokura  Muss den Prokuristen überprüfen, da dieser eine volle Handlungsvollmacht hat  erhöhter Vertrauensschutz des Geschäftsverkehrs durch Publizität  Kosten bei Proporzverteilung und  Widerruf
  17. 17. Handlungsvollmacht  Kann den Geschäftsführer, wie auch der Prokurist entlasten  Der Handlungsbevollmächtigte ist beschränkter, hat also nicht soviel Möglichkeiten wie ein Prokurist
  18. 18. Produktionsfaktoren
  19. 19.  Produktionsfaktoren spielen eine wichtige Rolle, wenn man am Markt bleiben will  Haben andere Firmen z.b „neuere“ oder „bessere“ Programme, ist es möglich das dadurch eine schnellere und einfachere Produktion gefördert wird

×