re:publica Reader 2013 - Das schnellste Buch der Welt

3.137 visualizações

Publicada em

Publicada em: Educação
  • Seja o primeiro a comentar

  • Seja a primeira pessoa a gostar disto

re:publica Reader 2013 - Das schnellste Buch der Welt

  1. 1. Das schnellste Buch der Welt3 Tage re:publica 201315 DJS-Studenten99 Artikel3 eBooks
  2. 2. z.B. mitMarkus BeckedahlGraham LinehanCory DoctorowUlrike LangerSascha LoboInterviews
  3. 3. Journalistische Scoops
  4. 4. Quellen:https://twitter.com/hildwin/status/332557492817100800https://twitter.com/BoehningB/status/332567537445392384
  5. 5. Und eine hohe VerbreitungÜber 10.000 Downloads in derkostenlosen Phase von 9 bis 12 Uhr
  6. 6. Quellen:https://twitter.com/republica/status/331671538409541632http://buzzrank.de/wp-content/uploads/2013/05/BuzzRank-Report-republica2013-big-Tag2.pngAuch bei Twitter ein voller ErfolgDie meisten #rp13-Retweets am 7. Mai
  7. 7. Quelle: http://rivva.de/13-05-07-14-02-index.html24 Stunden Top-Story bei Rivva
  8. 8. Vielfache Erwähnungen in Blogs
  9. 9. Und viele begeisterte Leser
  10. 10. Weitere Informationen undLinks zu den eBooks unterre-publica.de/reader
  11. 11. Die re:publica gehört zu den weltweit führenden Konferenzen zuallen Themen der digitalen Gesellschaft. Die Konferenz wurde 2007von Markus Beckedahl (netzpolitik.org), Andreas Gebhard(newthinking), Tanja Haeusler und Johnny Haeusler (Spreeblick)gegründet und findet seitdem mit stetig wachsendem Erfolg jährlichin Berlin statt. Für 2013 wurden 5.000 Gäste erwartet.Die Deutsche Journalistenschule ist die renommiertesteJournalistenschule in Deutschland. Seit 1949 wurden hier mehr als2000 Studenten zu Redakteuren ausgebildet. Absolventen arbeitenheute in Redaktionen aller Medien, in Agenturen, alsKorrespondenten im In- und Ausland oder als freie Autoren.Die Self-Publishing-Plattform epubli ist Initiator des re:publicaReaders und vertreibt die eBooks, z.B. über Amazon, Apple, Weltbildund Kobo. Über epubli können Bücher und eBooks unabhängig undzu Top-Konditionen weltweit veröffentlicht werden. AuchJournalisten und Bloggern bieten sich so zahlreiche Möglichkeiten,ihre Inhalte zu veröffentlichen.

×