O slideshow foi denunciado.

Google Funnel Analyse am LearningZ von XingZ

1.507 visualizações

Publicada em

Am 10. Februar fand bei Digicomp der zweite LearningZ der Xing Gruppe Zürich statt. Rund 50 Teilnehmer genossen von Emanuel Bächtiger den kurzen einstündigen Einstieg in die komplexe Thematik. Vertiefter eintauchen können Sie am 27. Januar beim dreistündigen Workshop zum gleichen Thema. Mehr darüber finden Sie auf unserer Social Media Jump Start Seite unter http://www.digicomp.ch/socialmedia/jumpstart

Publicada em: Educação, Tecnologia, Negócios
  • Seja o primeiro a comentar

Google Funnel Analyse am LearningZ von XingZ

  1. 1. Digicomp. Funnel Analyse.Website Performance. Namics.Emanuel Bächtiger. Consultant.12. Januar 2011
  2. 2. Namics vorgestellt. 20% Markenführung & Online Marketing 35% Content Management 20% Product Information & Performance eCommerce 15% Intranet & 10% Web eCollaboration Applications13.01.2011 2 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  3. 3. Agenda. Informationsarchitektur und Benutzerfluss Funnel Analyse Best Practice Methodik bei Namics Diskussion/Fragen13.01.2011 3 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  4. 4. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.13.01.2011 4 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  5. 5. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Orientierungsmodell als Grundlage derBetrachtung: 5C-Modell. Aufmerksamkeit  Interesse entwickeln  Engagement &  Entscheidung  Bindung erreichen schaffen  Zum Produkt führen Involvement erreichen unterstützen  Wieder-Initiierung Interesse erzeugen  Überzeugen  Handlung initiierenCatch Conduct Convince Convert Connect13.01.2011 5 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  6. 6. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Orientierungsmodell als Grundlage derBetrachtung: 5C-Modell. Anzahl der Kunden nimmt ab Aufmerksamkeit  Interesse entwickeln  Engagement &  Entscheidung  Bindung erreichen schaffen  Zum Produkt führen Involvement erreichen unterstützen  Wieder-Initiierung Interesse erzeugen  Überzeugen  Handlung initiierenCatch Conduct Convince Convert Connect13.01.2011 6 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  7. 7. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Orientierungsmodell als Grundlage derBetrachtung: 5C-Modell. Anzahl der Wahrscheinlichkeit Kunden der Konversion nimmt ab nimmt zu Aufmerksamkeit  Interesse entwickeln  Engagement &  Entscheidung  Bindung erreichen schaffen  Zum Produkt führen Involvement erreichen unterstützen  Wieder-Initiierung Interesse erzeugen  Überzeugen  Handlung initiierenCatch Conduct Convince Convert Connect13.01.2011 7 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  8. 8. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Benutzer aktiv führen durch Aktionsfolgen. Catch Home Startseite Privatkunden Produkt- Conduct Übersicht Alternativen Produkt- Convince Grossansicht Fokus Rechner & Tools Bestellung Convert13.01.2011 8 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  9. 9. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Zielorientierte Informationsarchitektur.13.01.2011 9 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  10. 10. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Zielorientierte Informationsarchitektur.13.01.2011 10 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  11. 11. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Zielorientierte Informationsarchitektur.13.01.2011 11 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  12. 12. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Zielorientierte Informationsarchitektur.13.01.2011 12 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  13. 13. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Zielorientierte Informationsarchitektur.13.01.2011 13 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  14. 14. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Abbrecher einfangen.13.01.2011 14 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  15. 15. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Abbrecher einfangen.13.01.2011 15 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  16. 16. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Benutzer aktiv führen durch Aktionsfolgen. Catch Home Startseite Privatkunden Produkt- Conduct Übersicht Alternativen Produkt- Convince Grossansicht Fokus Rechner & Tools Bestellung Convert13.01.2011 16 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  17. 17. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Benutzer aktiv führen durch Aktionsfolgen. Catch Home Startseite Quereinstieg Privatkunden Produkt- Conduct Übersicht Alternativen Produkt- Landing Convince Grossansicht Fokus Page Rechner & Tools Bestellung Convert13.01.2011 17 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  18. 18. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Orientierungsmodell als Grundlage derBetrachtung: 5C-Modell. Anzahl der Wahrscheinlichkeit Kunden der Konversion nimmt ab nimmt zu Aufmerksamkeit  Interesse entwickeln  Engagement &  Entscheidung  Bindung erreichen schaffen  Zum Produkt führen Involvement erreichen unterstützen  Wieder-Initiierung Interesse erzeugen  Überzeugen  Handlung initiierenCatch Conduct Convince Convert Connect13.01.2011 18 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  19. 19. Informationsarchitektur und Benutzerfluss.Realität des Trichters.Quelle: Forrester Research13.01.2011 19 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  20. 20. Funnel Analyse.13.01.2011 20 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  21. 21. Funnel Analyse.Der Conversion Funnel.13.01.2011 21 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  22. 22. Funnel Analyse.Was ist eine Funnel Analyse? Instrument bei Analyse und Optimierung von Konvertierungspfaden Conversion Rate Optimierung Drop Off Rates Einfache Darstellung Bottom-Up13.01.2011 22 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  23. 23. Funnel Analyse.Ziel der Funnel Analyse. Möglichst grossen Anteil der Besucher geradlinig durch den Trichter durch und hin zum Website-Ziel zu bringen. Besucher näher ans Ziel bringen Schwachstellen, Engpass identifizieren Performance der Website schrittweise optimieren Systematische Optimierung des Prozesses13.01.2011 23 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  24. 24. Funnel Analyse.Beispiel. Apple Store. Startseite Produktauswahl Produktkonfiguration Warenkorb Anmeldung Conversion13.01.2011 24 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  25. 25. Funnel Analyse.Optimierung.13.01.2011 25 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  26. 26. Funnel Analyse.Trichter-Formen. Quelle: Jim Sterne und Matt Cuttler, 200013.01.2011 26 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  27. 27. Funnel Analyse.Trichterauswertung in Google Analytics. All das bietet Google Analytics Mehr dazu am Workshop, 27. Januar 2011  Definieren von Website-Zielen  Konfiguration & Einstellungen  Vorgehensweise für Optimierung  Interpretation der Zahlen / Daten  Tipps & Tricks13.01.2011 27 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  28. 28. Funnel Analyse.Ziele einrichten.13.01.2011 28 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  29. 29. Funnel Analyse.Ziele konfigurieren.13.01.2011 29 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  30. 30. Funnel Analyse.Funnel Analyse in Google Analytics.13.01.2011 30 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  31. 31. Best Practice.13.01.2011 31 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  32. 32. Best Practice. Coop Heizöl.Vorher und nachher.13.01.2011 32 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  33. 33. Best Practice. Coop Heizöl.Website und Angebot.13.01.2011 33 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  34. 34. Best Practice. Coop Heizöl.Website und Angebot. Drei verschiedene Produkte13.01.2011 34 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  35. 35. Best Practice. Coop Heizöl.Website und Angebot. Wenige zusätzliche Informationsseiten13.01.2011 35 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  36. 36. Best Practice. Coop Heizöl.Überzeugendes Design. Anfassbar.13.01.2011 36 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  37. 37. Best Practice. Coop Heizöl.Entspricht mentalem Modell. 1. Preis 2. Liefertermin 1. Produkte13.01.2011 37 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  38. 38. Best Practice. Coop Heizöl.Baut Blockaden ab. Sicherheit über nächsten Schritt Offene Fragen beantwortet13.01.2011 38 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  39. 39. Best Practice. Coop Heizöl.Nutzt Verstärker. Auffordernde Gezielte Überschriften Verstärker Vorteils- Kommunikation13.01.2011 39 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  40. 40. Best Practice. Coop Heizöl.Up-selling. Direkter Up-selling vom Preisvergleich günstigen Öl Verstärker: Service-Nachteil13.01.2011 40 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  41. 41. Best Practice. Coop Heizöl.Down-selling.13.01.2011 41 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  42. 42. Best Practice. Coop Heizöl.Erfolg. +2% Prozent-Punkte Anteil Online-Umsatz 1.23 Milliarden Umsatz in 2009 (Heizöl + Mineralöle)13.01.2011 42 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  43. 43. Methodik bei Namics.13.01.2011 43 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  44. 44. Methodik bei Namics.Das Standardvorgehen mit einem kleinen Twist:Ziele und Werte und deren Messung im Zentrum. Optimierung Analyse Ziele des Kunden. Business Ziele des Unternehmens. Brandwerte des Unternehmens. Umsetzung Konzeption13.01.2011 44 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  45. 45. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte.  Analyse wie gewohnt Optimierung Analyse  Bestandsaufnahme,  Mitbewerber  Schwachstellen  Potentiale  Definition des Zielsystems Ziele des Kunden. aus Business-, Brand und Kundensicht Business Ziele des  Definition des Mess-Systems Unternehmens. mit KPIs und Zielwerten Brandwerte des Unternehmens. Umsetzung Konzeption13.01.2011 45 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  46. 46. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte. Optimierung ① FestlegungAnalyse des Zielsystems aus Business-, Brand- und Kundensicht Ziele des Kunden. Business Ziele des ② Definition der Unternehmens. zugehörigen Brandwerte des Unternehmens. Performance Kennzahlen Umsetzung Konzeption13.01.2011 46 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  47. 47. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte. Optimierung Analyse Ziele des Kunden. Business Ziele des Unternehmens.  Konzeption wie gewohnt Brandwerte des  Informationsarchitektur Unternehmens.  Design  Content Guidelines  Priorisierung, Check auf Vollständigkeit & Konsistenz anhand von Zielen & Werten Umsetzung  Gleichzeitige Konzeption des Konzeption Performance Mess-Systems13.01.2011 47 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  48. 48. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte. Optimierung Analyse ③ Steuerung und Ziele des Kunden. Priorisierung der Business Ziele des Unternehmens. Konzeption durch Brandwerte des Ziele und Werte Unternehmens. ④ Konzeption des Performance Mess- Systems zusammen Umsetzung Konzeption mit der Lösung13.01.2011 48 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  49. 49. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte. Optimierung Analyse Ziele des Kunden. Business Ziele des  Umsetzung der Lösung wie Unternehmens. gewohnt  Architektur Brandwerte des  Programmierung Unternehmens.  Test  Training  Gleichzeitige Umsetzung des Peformance Mess-Systems  Dashboard Umsetzung Konzeption  Web Analytics13.01.2011 49 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  50. 50. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte. Optimierung Analyse Ziele des Kunden. Business Ziele des Unternehmens. ⑤ Umsetzung des Brandwerte des Unternehmens. Performance Mess- Systems zusammen mit der Lösung Umsetzung Konzeption13.01.2011 50 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  51. 51. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte.  Institutionalisierung des Optimierung Analyse Performance Managements  Performance Monitoring  Identifikation von Gaps und Verbesserungspotentialen  Ableitung von Investitionen Ziele des Kunden. mit definierten Performance Zielen Business Ziele des Unternehmens. Brandwerte des Unternehmens. Umsetzung Konzeption13.01.2011 51 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  52. 52. Methodik bei Namics.Die Lösung – die 7 Schritte. ⑥ Kontinuierliches Optimierung Analyse Performance Monitoring Ziele des Kunden. ⑦ Ableitung neuer Business Ziele des Investitionen mit Unternehmens. definierten Brandwerte des Zielbeiträgen Unternehmens. Umsetzung Konzeption13.01.2011 52 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  53. 53. Methodik bei Namics.Die 7 Schritte zum messbaren Online Erfolg.① Festlegung des Zielsystems aus Business-, Brand- und Kundensicht② Definition der zugehörigen Performance Kennzahlen③ Steuerung und Priorisierung der Konzeption durch Ziele und Werte④ Konzeption des Mess-Systems zusammen mit der Lösung⑤ Umsetzung des Mess-Systems zusammen mit der Lösung⑥ Kontinuierliches Performance Monitoring⑦ Ableitung neuer Investitionen mit definierten Zielbeiträgen13.01.2011 53 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  54. 54. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.emanuel.baechtiger@namics.com© Namics13.01.2011 54 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.
  55. 55. Fragen.Kontakt. Emanuel Bächtiger Consultant. Namics. emanuel.baechtiger@namics.com +41 71 228 67 64 Skype: e_baechtiger bae911 www.namics.com13.01.2011 55 Digicomp. Funnel Analyse. Website Performance. Namics.

×