O slideshow foi denunciado.
Utilizamos seu perfil e dados de atividades no LinkedIn para personalizar e exibir anúncios mais relevantes. Altere suas preferências de anúncios quando desejar.

Dauerwiesen- und Feldfutterversuch Gießhübl, Neuanlage 2010, Auswertung Erstes Hauptnutzungsjahr 2011

7.522 visualizações

Publicada em

Dauerwiesen- und Feldfutterversuch Gießhübl, Neuanlage 2010, Auswertung Erstes Hauptnutzungsjahr 2011

Publicada em: Educação
  • Seja o primeiro a comentar

  • Seja a primeira pessoa a gostar disto

Dauerwiesen- und Feldfutterversuch Gießhübl, Neuanlage 2010, Auswertung Erstes Hauptnutzungsjahr 2011

  1. 1. Dauerwiesen- und Feldfutterversuch Gießhübl, Neuanlage 2010 Auswertung der Bonitur-Ergebnisse Erstes Hauptnutzungsjahr 2011 Dipl.-Ing. Johann Humer
  2. 2. Durchführung 1. Anlage Herbst 2010, Landw, Fachschule Gießhübl, DI. Oberleitner 2. Boniturerhebung und Auswertung, 2011 NÖ Landeslandwirtschaftskammer, DI. Humer 07.03.2011 18.05.2011
  3. 3. Varianten der Dauerwiesen- und Feldfutterneuanlage
  4. 4. Varianten Lageplan 1 10 19 1TT NAL LR 2 11 20 2LT NA0 LG 3 12 21 3LF DWB IR 4 13 22 4AG NI KM 5 14 23 5MF WM KM 6 15 24 GER WM KM 7 16 25 NEX WM KR 8 17 26 NIL LR IM 9 18 GKN LR Varianten - Nummer DI. J.HUMER Dauerwiesen- und Feldfutterneuanlage 2010 Gießhübl Kurzbezeichung der Ansaatmischungen Folie - 4
  5. 5. Boniturschema 1 – schwach (niedrig)  5 – mittelere Ausprägung  9 – beste Ausprägung (hoch) 
  6. 6. Beurteilung des Pflanzenbestandes durch Bonitur folgender Eigenschaften Ertrag Geichmäßigkeit cm Wuchshöhe Futterqualität Gesamteindruck Offener Boden in % Dichte Lager in % Nachwuchsstärke Leguminosen in % Unkraut in % Hauptgrasarten Schäden              DI. J.HUMER Dauerwiesen- und Feldfutterneuanlage 2010 Gießhübl Folie - 6
  7. 7. Ertrag 18.05.2011
  8. 8. Erträge kummuliert der Aufwüchse 1-4 nach steigendem Ertrag
  9. 9. Erträge kummuliert nach laufenden Varianten
  10. 10. Erträge kummuliert der Aufwüchse 1-4 gruppiert nach Mischungtyp
  11. 11. Erträge der Aufwüchse 1-4 im Vergleich nach laufenden Varianten
  12. 12. Dichte des Pflanzenbestandes
  13. 13. Dichte des Pflanzenbestandes gruppiert nach laufenden Varianten 30 Mittelwert von Dicht 25 20 Aufw 4 2 1 15 10 5 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Var  DI. J.HUMER Dauerwiesen- und Feldfutterneuanlage 2010 Gießhübl 17 18 19 20 21 Folie - 13 22 23 24 25 26
  14. 14. % offener Boden im Pflanzenbestand
  15. 15. % offener Boden im Pflanzenbestand gruppiert nach Mischungstypen  DI. J.HUMER Dauerwiesen- und Feldfutterneuanlage 2010 Gießhübl Folie - 15
  16. 16. Nachwuchsstärke
  17. 17. Nachwuchsstärke kummuliert, Aufw 3+4 gruppiert nach laufenden Varianten
  18. 18. Nachwuchsstärke Aufw 3+4 gruppiert nach laufenden Varianten
  19. 19. cm Wuchshöhe
  20. 20. Wuchshöhe in cm der Aufwüchse 1-4 nach laufenden Varianten
  21. 21. Leguminosen
  22. 22. Leguminosen gesamt in %, Aufwüche 1,3 und 4 gruppiert nach steigendem Anteil
  23. 23. Leguminosen gesamt in %, Aufwüche 1,3 und 4 gruppiert nach Mischungstyp
  24. 24. Die visuell dominaten Hauptgras-Arten K Knaulgras E Engl.Raygras I Ital.Raygras G Glatthafer
  25. 25. Hauptgrasarten im 3.Aufwuchs Schnelldiagnose nach laufendenden Varianten gruppiert
  26. 26. Hauptgrasarten im 3.Aufwuchs Schnelldiagnose nach bonitierter Zusammensetzung gruppiert
  27. 27. Hauptgrasarten im 3.Aufwuchs Schnelldiagnose nach Mischungsarten gruppiert
  28. 28. Verunkrautung
  29. 29. % Gemeine Rispe, Ungras im ersten Aufwuchs gruppiert nach Anteil
  30. 30. % Unkräuter im ersten Aufwuchs gruppiert nach Anteil 11.05.2011
  31. 31. Futterqualität, visuell beurteilt gruppiert nach steigender Qualität
  32. 32. Gesamteindruck 18.05.2011
  33. 33. Visueller Gesamteindruck kummuliert nach steigender Wertigkeit (Qualität, Ertrag, Bodenbeckung, Dichte )
  34. 34. Gesamteindruck kummuliert nach steigender Wertigkeit (Qualität, Ertrag, Bodenbeckung, Dichte ) nach laufenden Varianten

×